Textgrafik MoGugge

Prinzipien der Jugendinformation

EUROPÄISCHE CHARTA DER JUGENDINFORMATIONSZENTREN

Europäische Charta der Jugendinformation
Verabschiedet in Bratislava (Slovakei) am 3. Dezember 1993
Von der 4. Generalversammlung der Europäischen Agentur für Information und Beratung Jugendlicher (ERYICA)

Einleitung:In einer immer komplexer werdenden Gesellschaft spielen Information und Beratung Jugendlicher eine Rolle, die wichtiger denn je ist für das Hineinwachsen eines jungen Menschen in das Erwachsenenleben. Information und Beratung können jungen Menschen helfen, ihre beruflichen und individuellen Zielvorstellungen zu verwirklichen und können ihre Partizipation in der Gesellschaft als verantwortungsbewusste Bürger fördern. Information soll auch die Chancen junger Menschen erhöhen, die Verwirklichung ihrer Eigenständigkeit fördern, ihre Mobilität erleichtern und ihnen Europa in ihrem Alltag näherbringen.

Respekt vor Demokratie, Menschenrechten und Grundfreiheiten schließt für junge Menschen das Recht ein, in allen von ihnen artikulierten Fragen und Bedürfnissen über verständliche und zuverlässige Informationen zu verfügen, die ihnen vielfältige Möglichkeiten der Wahl, ohne Diskriminierung und frei von ideologischer oder jeglicher anderer Beeinflussung, einräumen.

Dieses Recht auf Information ist anerkannt in der "Allgemeinen Deklaration der Menschenrechte" in der "Internationalen Konvention für die Rechte der Kinder", in der "Europäischen Konvention zur Wahrung der Menschenrechte" und in der Empfehlung Nr. R(90)7 des Europarates in Bezug auf Information und Beratung junger Menschen in Europa.

Prinzipien:Die hier folgenden Prinzipien stellen Richtlinien für Jugendinformationsdienste dar und helfen, das Recht der Jugendlichen auf Informationen zu garantieren.

  • Jugendinformationsdienste sollen für jungen Menschen, ohne jegliche Ausnahme, offen sein.
  • Jugendinformationsdienste sind bestrebt, den gleichen Zugang aller jungen Menschen zur Jugendinformation zu garantieren, ungeachtet ihrer allgemeinen Situation, ihres Wohnortes und ihrer sozialen Herkunft.
  • Die angebotene Information soll ausschließlich eine Antwort auf die unmittelbaren Ansuchen und Bedürfnissen der Benutzer sein und ist unabhängig von jeglichen anderen Interessen oder Anliegen. Sie soll alle Bereiche erfassen, die für junge Menschen von Interesse sind.
  • Jeder Benutzer wird als eigenständige Person empfangen und die Antworten richten sich nach den gestellten Fragen.
  • Der Zugang zu den Jugendinformationsdiensten ist frei (keine Terminvereinbarung erforderlich).
  • Information und Beratung werden so geleistet, dass sie die Privatsphäre und die Anonymität des Benutzers respektieren.
  • Information und Beratung sind kostenlos.
  • Die angebotene Information ist vollständig, unparteiisch, exakt, praktisch und aktuell.
  • Die Information wird professionell von einem hierfür ausgebildeten Personal geleistet.
  • Jegliche Anstrengung wird unternommen, um die Objektivität der Information durch die Vielfalt der genutzten Informationsquellen zu sichern.
  • Die verbreiteten Informationen sollen unabhängig und frei von jedwedem ideologischen, politischen und kommerziellen Interesse sein.
  • Sponsoring und finanzierte Anzeigen müssen die Unabhängigkeit der Jugendinformationsdienste und der geleisteten Information respektieren.

In dieser Charta schließt der Begriff "Jugendinformationsdienste" all die Dienste ein, die Informationen mit Beratung und/oder Hilfestellungen verbinden.

<< zurück