MoGugge

Kinder- und Jugendsprechstunde ONLINE!

Der Jugendstadtrat teilt mit, dass die Kinder- und Jugendsprechstunde online stattfindet – Beiträge können bis 23.11.2020 eingereicht werden. Lest mehr auf der Seite des Jugendstadtrates…

Corona – was ist in der Jugendarbeit möglich? Und was (noch) nicht?

Die jeweils gültige Regelung findet ihr auf der eigens eingerichteten Seite der Landesregierung https://corona.rlp.de/ , dort unter https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/ das derzeit gültige Hygienekonzept für die Kinder- und Jugendarbeit PDF.

Gemäß der seit 02.11.2020 gültigen 12. CoBeLVO ist bei Angeboten mit festen Gruppen (die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen sind dem Veranstalter bekannt) die Jugendarbeit mit bis zu 25 Personen inklusive Betreuungspersonal möglich.

Die Personenzahl bei festen Gruppen ist weiterhin auf 25 Personen inklusive der Betreuungskräfte beschränkt, allerdings mit der neuen Auflage, dass nun wieder auf den Mindestabstand von 1,50 m und dem Tragen einer Maske geachtet werden muss (es sei denn die Kinder sind jünger als sechs Jahre, dann kann auf die Maskenpflicht verzichtet werden). Bei offenen Angeboten gibt es zwar kein schriftlich festgesetztes Personenlimit, man geht aber aufgrund der Konzeption von offenen Angeboten davon aus, dass hier nur kleinere Gruppen zusammenkommen bzw. Angebote nur in kleinen Gruppen stattfindet. Mit anderen Worten: das Personenlimit gilt ebenso für offene Angebote auch wenn es nicht explizit so da steht.
Bitte beachtet auch folgende Regelungen ab 02.11.2020 gemäß der A-Z Auslegungshilfe:
· Blasmusik: untersagt
· Chorproben und Chorgesang: untersagt
· Gedenkstätten: geschlossen
· Jugendherbergen: Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt
· Sitzungen kommunaler Gremien: gestattet unter Auflagen

Im Außenbereich kann bei ausreichendem Abstand auf die Maske verzichtet werden, kann der Abstand nicht kontinuierlich eingehalten werden ist auch hier eine Maske zu tragen.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass die Auflagen in der Jugendarbeit zwar wieder verschärft wurden (was in der Praxis auch nicht einfach umzusetzen sein wird), aber im Gegensatz zum letzten Lockdown darf sie glücklicherweise wenigstens stattfinden.

Das Jugendbüro der Stadt Pirmasens steht euch bei Fragen gerne zur Verfügung:

Stadtverwaltung Pirmasens
Amt für Jugend und Soziales / Jugendbüro
Stadtjugendring Pirmasens
Maler-Bürkel-Straße 33
66954 Pirmasens

Tel.: 06331 / 877-177
Fax: 06331 / 877-111
Mail: jugendbuero@pirmasens.de

Neues Angebot des Jugendhaus ONE

Online Schulungen für Ehrenamtliche / Interkulturelle Jugendarbeit / Konflikte lösen

Nach oben scrollen